Haushalt: Belastungsgrenze des Bürgers ist erreicht

Zu den anstehenden Haushaltsberatungen macht Bürgermeisterkandidat Rajko Kravanja (SPD und Grüne) für die Ampelkoalition deutlich, dass die Belastungsgrenze des Bürgers erreicht ist. „Mit mir als Bürgermeister wird es keine Erhöhung der Kindergartengebühren und der Hundesteuer geben. Castrop-Rauxel soll familienfreundlich bleiben. Das ist mir ein Herzensangelegenheit“, so Kravanja.

„Wir werden 2016 nach Jahrzehnten erstmals wieder einen ausgeglichen Haushalt haben. Darauf können wir stolz sein. Wir werden weiterhin daran arbeiten, Einsparpotenziale und Optimierungen in der Verwaltung vorzunehmen. Ich werde mich gegenüber Bund und Land dafür einsetzen, dass der Stadt keine zusätzlichen Kosten aufgebürdet werden. Sobald ich im Amt bin, werde ich entsprechende Gespräche führen und Lösungsmöglichkeiten finden“, zeigt sich Rajko Kravanja optimistisch.

Schreibe einen Kommentar