„Ich bin transparent.“

Hier können Sie nachlesen, was ich an Verdiensten durch meine politische Tätigkeit bekomme.

Transparenz sollte in der Politik selbstverständlich sein. Ein wichtiger Punkt ist dabei die finanzielle Unabhängigkeit der gewählten Mandatsträger. Deshalb können Sie hier meine Besoldung und Aufwandsentschädigungen ablesen, die ich aufgrund meines Amtes erhalte. Diese Informationen sind auch großteils öffentlich zugänglich, da sie durch Satzungen oder Beschlüsse bestimmt sind. 

Nun ist ein Teil dieses Geld eine Entschädigung. Also steht ihr ein Aufwand gegenüber. Mein wöchentlicher Zeitaufwand ist abhängig von der jeweiligen Arbeitswoche, liegt aber mindestens zwischen 60 und 80 Stunden wöchentlich. In Hochzeiten sind es aber auch mehr Stunden.

Als kommunaler Wahlbeamter auf Zeit haben alle Bürgermeisterinnen/Bürgermeister einen Anspruch auf Besoldung nach dem Bundesbesoldungsgesetz. Die Besoldungsgruppe richtet sich nach der Einwohnerzahl der jeweiligen Gemeinde oder Stadt und ist in der Eingruppierungsverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen festgelegt. (http:/https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=10000000000000000679)

Als Bürgermeister von Castrop-Rauxel ist die Eingruppierung B7. Die Besoldung richtet sich nach der jeweils aktuellen Besoldungstabelle. (https://www.finanzverwaltung.nrw.de/de/besoldungstabellen-fuer-beamtinnen-und-beamte.)

Die Nebeneinkünfte werden selbstverständlich auch jährlich veröffentlicht. Aktuell sind dies: Zusätzlich erhält er als Mitglied im Verwaltungsrat der Sparkasse Vest 420 Euro pro Sitzung und eine jährliche Pauschale von 2500 Euro. Als Mitglied im Genossenschaftsrat der Emschergenossenschaft bekomme ich ca. 1200 Euro (abhängig von der Anzahl der Sitzungen) im Jahr .

Von diesen Aufwandsentschädigungen zahle ich z.B. die folgenden Kosten, die mir durch mein Ratsmandat und mein Bürgermeisteramt entstehen:

  • Freiwillig führe ich pauschal 30 % aller Aufwandsentschädigungen an die SPD Castrop-Rauxel zur Finanzierung der Parteiarbeit ab.
  • Einen erheblichen Betrag spendet ich darüberhinaus monatlich an die SPD.
  • Spenden 
  • Vereins- und Mitgliedsbeiträge
  • Beiträge auf zahlreichen Festen und Versammlungen (Eintrittsgelder, Wertmarken, Lose usw.)  

Ehrenamtlich ist Rajko Kravanja Mitglied in zahlreichen Vereinen und Verbänden:

  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
  • Arbeiterwohlfahrt
  • Mein Ickern e.V.
  • Wir sind Merklinde e.V.
  • Habinghorst e.V.
  • Heimat und Kultur e.V.
  • Deutsch-Österreichischer Knappenverein
  • ABSV Henrichenburg
  • BSV Habinghorst
  • BSV Rauxel Bahnhof
  • BSV Obercastrop
  • Sportschützen Obercastrop

Diese Seite teilen

Hinterlasse einen Kommentar